Informationen zur mündlichen Abiturprüfung (Basisfach)

Im Basisfach gibt es ab der Prüfung 2021 nur noch eine mündliche Prüfung statt. Sie besteht aus zwei Prüfungsteilen.
Für den ersten Prüfungsteil erhält man Aufgaben aus einem Sachgebiet (Analysis, Geometrie oder Stochastik) und hat 20 Minuten Zeit für die Vorbereitung.
Abhängig von der Aufgabe ist ein WTR (wissenschaftlicher Taschenrechner) und die Merkhilfe zur Vorbereitung erlaubt (während der Prüfung selbst sind keine Hilfsmittel zugelassen).
Nach der Vorbereitungszeit für den ersten Prüfungsteil dauert die Prüfung selbst 10 Minuten. Hier muss man darstellen und vortragen, wie man die Aufgabe gelöst hat.

Im zweiten Prüfungsteil erhält man eine weitere Aufgabe aus einem anderen Sachgebiet. Diese Aufgabe wird im Rahmen des "Prüfungsgesprächs" zwischen den Prüfern und dem/der SchülerIn gelöst. 
Dieses Prüfungsgespräch dauert ebenfalls 10 Minuten
Das Thema Analysis wird entweder im ersten oder zweiten Prüfungsteil enthalten sein. 
Als Prüfungsfachkombination kann daher autreten: Analysis - Geometrie, Analysis - Stochastik, Geometrie - Analysis, Stochastik - Analysis.

Folgende Anforderungsbereiche gibt es in der mündlichen Prüfung: 

  • Anforderungsbereich 1): Reproduktion des Stoffes
  • Anforderungsbereich 2): Herstellung von Zusammenhängen
  • Anforderungsbereich 3): Verallgemeinerung und Reflexion

Bei der Prüfung werden Fragen aus allen Anforderungsbereichen gestellt. 
Für 5 Notenpunkte muss der/die SchülerIn die Fragen zum Anforderungsbereich 1) und teilweise auch zum Anforderungsbereich 2) oder 3)  beantworten.
Für 11 Notenpunkte muss der/die SchülerIn Fragen zu allen 3 Anforderungsbereichen beantworten.